Gedünsteter Mangold mit Pilav Reis
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Reis
Gemüse
Anleitungen
Reis
  1. Zwiebeln fein hacken. In einem kleinen Topf die Bratbutter erhitzen und die Zwiebeln hinzufügen. leicht salzen und Topf mit Deckel bedecken. Bei schwacher Hitze glasig dünsten, ohne dass die Zwiebeln sich verfärben.
  2. Reis hinzufügen und mitdünsten. Mit Weisswein ablöschen und einkochen. Nun das Wasser hinzufügen und aufkochen.
  3. Gemüsebouillonpaste und Lorbeerblätter hinzufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze einkochen. In der Regel dauert es von dem Moment an wo das Wasser kocht bis zur Servierbereitheit exakt 15 Minuten. WICHTIG: Deckel während des Einkochens NIE entfernen. Das würde das Klima zerstören und man müsste Wasser nachfüllen. Der Reis würde dadurch nicht so „locker und leicht“. Das Verhältnis Reis/Wasser stimmt, der Reis brennt nicht an, muss also auch nicht umgerührt werden.
Gemüse
  1. In der Zwischenzeit kann ich das Gemüse rüsten und zubereiten. Sollte ich für diesen Vorgang länger als die 15 Minuten der Garzeit für den Reis benötigen, kann ich den Reis nach Garende mit nach wie vor ungeöffneten Deckel zur Seite schieben oder auf dem ausgeschalteten Herd lassen.
  2. Mangold waschen, Blätter vom Stiel abschneiden. Blätter und Stiel in Streifen schneiden und getrennt zur Seite legen.
  3. Rüebli schälen, längs halbieren und schräg Streifen schneiden.
  4. In einem hohen Topf die Bratbutter erhitzen, Rüebli hinzufügen, leicht salzen und mit Deckel bei mittlerer Hitze dünsten.
  5. Sobald sich im Topf Dampf entwickelt, die Mangoldstiele hinzufügen, umrühren und mit Deckel wiederum dünsten.
  6. Sobald sich wieder Dampf entwickelt, warmes Wasser und Bouillonpaste hinzufügen. Mit Deckel dünsten.
  7. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, dauert es ca. 2 – 3 Minuten. Dann können die Mangoldblätter für 1 weitere Minute mitgedünstet werden.
  8. Zum Schluss mit etwas Muskatnuss abschmecken.
Anrichten
  1. Den Reis kann man in eine angefeuchtete Kaffeetasse drücken. Auf den Teller gekippt ergibt dies ein schönes Häubchen. Gemüse drumherum anrichten und mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Peterli bestreuen. Dazu Sauerrahm oder eine Sweet Chilisauce servieren
Rezept Hinweise

Das wichtigste bei diesem Rezept ist der Topfdeckel. Je weniger man ihn lupft, desto fluffiger wird der Reis und desto mehr leuchtet das Gemüse.