Türkisches Fladenbrot
Aus diesem Rezept lassen sich 32 kleine Fladenbrote mit ca. 10cm Durchmesser formen.
Portionen Vorbereitung
32Stk. 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
7Minuten 10Minuten
Portionen Vorbereitung
32Stk. 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
7Minuten 10Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Hefe mit 0.5 dl zimmerwarmem Wasser anrühren und 10 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl mit Salz vermischen und in eine SChüssel für die Knetmaschine geben (wer keine hat, kann natürlich auch von Hand verkneten.
  3. 3dl Wasser nach und nach zum Mehl geben und verkneten. Danach das Hefegemisch und zuletzt das Olivenöl hinzugeben. Der Teig soll geschmeidig und weich sein. Allenfalls noch etwas Wasser hinzugeben. Er darf beim Anfassen etwas klebrig sein, sollte sich aber leicht von den Fingern lösen lassen.
  4. Eine Stange formen und 32 kleine Stücke abschneiden. Am besten halbiert man die Stange, dann halbiert man die Hälften, usw.
  5. Eine Arbeitsfläche mit reichlich Mehl auslegen und aus den Teigstücken zuerst Kugeln formen und diese dann zu Talern flach drücken oder etwas ziehen. Diese auf ein Blech mit Backpapier legen.
  6. Den Backofen mit Umluft auf 200°C vorheizen (ohne Umluft auf 220°C)
  7. Die Teigtaler mit Wasser bestreichen (je nach Verwendung mit mehr oder weniger Wasser – siehe Blogtext) und nach Belieben mit Sesam und schwarzem Kümmel bestreuen.
  8. Die Fladen rund 7 bis 10 Minuten backen, je nachdem, wie dick sie sind.
  9. Abkühlen und ziemlich bald servieren.